printlogo
http://www.ethz.ch/
Herzlich Willkommen
 
print
  
English Deutsch

Struktur und Studienplan nach Reglement 2010

Das Bachelor-Studium legt in den ersten Semestern vorbestimmte Lehrveranstaltungen fest und erlaubt in den späteren Semestern einen wählbaren Studienplan.

Der Bachelor-Studiengang setzt ein Vollzeitstudium voraus. Die Regelstudienzeit des 180 ECTS Kreditpunkte umfassenden Studiums beträgt drei Jahre.
Das Bachelor-Diplom muss innerhalb von fünf Jahren ab Studienbeginn auf der Bachelor-Stufe beantragt werden.

 

de_curricula

 

de_obligatorische_faecher
de_wahlfaecher
de_Fokus
de_bachelor_arbeit
             
de_werkstatt-praxis
de_ingenieur-tools
de_labor_praktika
de_gess
             

_____________________________________________________________________________

Obligatorische Fächer

Die Obligatorischen Fächer sind obligatorische und inhaltlich festgelegte Lehrveranstaltungen. Sie beinhalten mathematische, natur- und ingenieurwissenschaftliche Fächer. Sie werden vor allem in den ersten drei Semestern wie auch im 4. und 5. Semester angeboten.

Am Ende des 2. Semesters werden die Obligatorischen Fächer des 1. und 2. Semesters erstmals im Rahmen der sogenannten Basisprüfung während der Prüfungssession geprüft. In den folgenden Semestern werden die Obligatorischen Fächer im Rahmen von Blockprüfungen jeweils während der Prüfungssession geprüft. Die Kreditpunkte für die Studienleistungen werden jeweils gesamthaft pro bestandener Basisprüfung bzw. bestandenen Prüfungsblock vergeben.

_____________________________________________________________________________

Wahlfächer

Wahlfächer dienen der Erweiterung des theoretischen und methodischen Grundlagenwissens. Es müssen sechs Wahlfächer besucht werden, um die erforderlichen 24 KP zu erreichen.

Folgende Fächer stehen im Frühjahrssemester zur Auswahl:

Folgende Fächer stehen im Herbstsemester zur Auswahl:

Empfohlene Wahlfächer in Zusammenhang mit dem Fokus finden Sie hier (PDF).

Von den Studierenden, die die Basisprüfung in Reglement 2002 absolviert haben, werden in der Kategorie Wahlfächer 28 KP verlangt.

_____________________________________________________________________________

Fokus

Im Fokus wird das erworbene Grundlagenwissen in einem bestimmten Bereich der Maschineningenieurwissenschaften vertieft. Der Fokus erstreckt sich über zwei Semester, üblicherweise im dritten Studienjahr.

Die Studierenden entscheiden sich entweder für eine Fokus-Vertiefung oder das Fokus-Projekt. Die Fokus-Vertiefung und das Fokus-Projekt sind gleichwertige Ausbildungen und ergeben 20 Kreditpunkte.

Die Richtung der Fokus-Vertiefung und des Master-Studiengangs müssen nicht zwingend verbunden sein, es ist jedoch empfehlenswert.

Fokus-Vertiefung

Die Fokus-Vertiefung ist themenorientiert und basiert hauptsächlich auf Vorlesungen und Übungen, wobei einige Lehrveranstaltungen andere Formen umfassen können (z.B. Team-Arbeiten, Präsentationen, Labor-Praktika, etc.).

Die Fokus-Vertiefung setzt sich aus obligatorischen Fokus-Fächern und wählbaren Fokus-Fächern im Umfang von 20 KP zusammen. Für jede Fokus-Vertiefung ist eine Professorin/ein Professor für die Koordination verantwortlich. Empfehlungen für die Wahl der Wahlfächer bezüglich der Fokus-Vertiefung und dem Fokus-Projekt wurden erstellt.

Gesuch um Fächeranerkennung für Fokus-Vertiefung: Wird eine Lehrveranstaltung besucht, die nicht unter „Fokus-Vertiefung“ aufgeführt ist, muss diese vor gängig mit dem Fokus-Koordinator/der Fokus-Koordinatorin abgesprochen werden.

Vertiefungsrichtungen:

Podcasts der Präsentationen sind hier publiziert (nicht alle Präsentationen sind publiziert)

Fokus-Projekt

Das Fokus-Projekt dient dem projektorientierten Lernen. Die in Teams arbeitenden Studierenden konzipieren, gestalten, berechnen und bauen gemeinsam ein Produkt von der Idee bis zum funktionsfähigen Prototypen. Das erforderliche Wissen wird durch Selbststudium, Besuch von Lehrveranstaltungen, Gespräche mit den Professuren etc. erworben.

Das Projektthema wird aus den Innovationsvorschlägen von Forschung und Industrie nach festgelegten Kriterien ausgewählt.

Eine Professorin/ein Professor ist für das Fokus-Projekt verantwortlich.

Detailbestimmungen über die Ausführung der Fokus-Projekte (PDF)

Impressionen zu den Fokus-Projekten

_____________________________________________________________________________

Bachelor-Arbeit

Die Themen für die Bachelor-Arbeiten sind bei den Professuren des D-MAVT ausgeschrieben oder können im Gespräch mit den Professoren festgelegt werden. Einzelne Arbeiten sind auch in Zusammenarbeit mit der Industrie möglich. Inhaltlich bauen die Arbeiten auf den Grundlagen des
Bachelor-Studiums bzw. der Fokus-Vertiefung oder des Fokus-Projekts auf.

Der Betreuer bzw. die Betreuerin legt die Bedingungen für die Bachelor-Arbeit fest. In der Wahl der Arbeit bzw. des Betreuers/der Betreuerin sind die Studierenden frei, da sie nicht zwingend mit dem Fokus verbunden ist.

Die Bachelor-Arbeit wird im 6. Semester durchgeführt und mit einem schriftlichen Bericht und einem Vortrag abgeschlossen. Für das Absolvieren der Bachelor-Arbeit werden 14 KP vergeben. 

 

Als Betreuer einer Bachelor-Arbeit (151-0001-00L) kommen in Frage:

Als Betreuer einer Bachelor-Arbeit (Fokus-Vertiefung Management, Technologie und Ökonomie) (151-0071-00L) kommen in Frage:

 

Plagiate:

_____________________________________________________________________________

Werkstatt-Praxis

Informationen zum Praktikum erhalten Sie hier.
_____________________________________________________________________________

Ingenieur-Tools

Die Ingenieur-Tools sind rechnergestützte Ingenieurmethoden, die in der ersten Semesterwoche nachmittags im Blockunterricht vermittelt werden.

Folgende Ingenieur-Tools sind für alle Studierenden obligatorisch:

2. Semester: Ingenieur-Tool I: Rechnergestützte Mathematik
3. Semester: Ingenieur-Tool II: Numerisches Rechnen
4. Semester: Ingenieur-Tool III: FEM-Programme

Die Studierenden des 5. und 6. Semesters wählen pro Semester je einen Ingenieur-Tool-Kurs aus dem Vorlesungsverzeichnis aus. Bitte melden Sie sich hier für die Ingenieur-Tools-Kurse des 5. und 6. Semesters an. Bitte beachten Sie auch die Sonderregelung zum Anmeldeverfahren.

Für die Teilnahme an den verlangten 5 Ingenieur-Tool-Kursen werden insgesamt 2 KP bzw. 0.4 KP pro Ingenieur-Tool-Kurs vergeben.

_____________________________________________________________________________

Labor-Praktika

In den Labor-Praktika wird vor allem das Erlernen von Messmethoden und Geräten sowie deren praktische Anwendung in der Forschung angestrebt.

Den Studierenden werden im 4. und 5. Semester diverse Labor-Praktika zur Auswahl angeboten, wovon mindestens 10 zu absolvieren sind. 4 davon müssen Physik-Praktika sein. Im Normalfall dauert ein Labor-Praktikum einen Nachmittag lang.

Die Labor-Praktika werden kurzfristig auf der D-MAVT Praktika-Webseite ausgeschrieben. Die Anmeldung erfolgt in der ersten Woche des Semesters on-line. Bitte melden Sie sich hier an. (nach dem Einloggen ist auch die zur Verfügung stehende Hilfedatei auf der rechten Seite zu beachten).

Informationen zu den physikalischen Praktika finden Sie hier.

Die in einem Labor-Praktikum erbrachte Leistung wird mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet. Für das Absolvieren der 10 Labor-Praktika werden 2 KP vergeben.

_____________________________________________________________________________

Pflichtwahlfach Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften

Ziel der Lehrveranstaltungen in den Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften (GESS) ist es, die Studierenden zu befähigen, ihr Fachwissen und Handeln in gesellschaftliche und ökonomische Zusammenhänge zu stellen. Es müssen 6 KP erworben werden.

Die Lehrveranstaltungen des Departement GESS können zwischen dem 1. und 6. Semester besucht werden; empfohlen werden das 5. und 6. Semester.

Weitere Informationen finden Sie nachstehend:

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2014 ETH Zürich | Impressum | Disclaimer | 24.9.2014
top