Auszeichnungen für Roboter-Experten

13.06.2017

Forscher des Autonomous Systems Labs (ASL) der ETH Zürich erhielten auf der IEEE International Conference on Robotics and Automation (ICRA) in Singapur vom 29. Mai bis 3. Juni 2017 mehrere Auszeichnungen für ihre Arbeit.

Philipp Lottes, Raghav Khanna, Johannes Pfeifer, Roland Siegwart und Cyrill Stachniss wurden mit dem IEEE ICRA Best Paper Award in Automation 2017 für ihre Publikation «UAV-based Crop and Weed Classification for Smart Farming» ausgezeichnet. Fadri Furrer, Martin Wermelinger, Hironori Yoshida, Fabio Gramazio, Matthias Kohler, Roland Siegwart und Marco Hutter wurden mit dem IEEE ICRA Best Student Paper Award für ihre Arbeit zum Thema «Autonomous Robotic Stone Stacking with Online next Best Object Target Pose Planning» geehrt.

Darüber hinaus haben die ASL-Forscher Christian Gehring, Stelian Coros, Marco Hutter, C. Dario Bellicoso, Huub Heijnen, Remo Diethelm, Michael Bloesch, Péter Fankhauser, Jemin Hwangbo, Mark Hoepflinger und Roland Siegwart den IEEE Robotics and Automation Magazine Best Paper Award 2017 gewonnen für ihren Beitrag «Practice Makes Perfect: An Optimization-Based Approach to Controlling Agile Motions for a Quadruped Robot» (IEEE Robotics & Automation Magazine, Bd. 23, Nr.1, S. 34-43, März 2016).

www.icra2017.org/conference/awards

 
 
URL der Seite: https://www.mavt.ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/d-mavt-news/2017/06/auszeichnungen-fuer-roboter-experten.html
27.06.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich