printlogo
https://www.ethz.ch/de.html
Herzlich Willkommen
 
print
  
English Deutsch

Prasser, Horst-Michael, Prof.

Horst-Michael Prasser

ETH Zürich
Prof. Dr. Horst-Michael Prasser
Institut f. Energietechnik
ML K 13
Sonneggstrasse 3
8092 Zuerich

Telefon: +41 44 632 60 25
Fax: +41 44 632 16 57
E-Mail: 

Labor für Kernenergiesysteme (Institut für Energietechnik) (Englisch)

 



                                         

Biografie
-------------------------

Horst-Michael Prasser ist seit April 2006 ordentlicher Professor für Kernenergiesysteme an der ETH Zürich.
Er wurde 1955 in Görlitz, Deutschland, geboren, studierte von 1974 bis 1980 am Moskauer Energetischen Institut und promovierte 1984 an der Ingenieurhochschule Zittau mit Strömungsuntersuchungen zu Kernreaktoren. Seit 1987 ging er an das Zentralinstitut für Kernforschung Rossendorf bei Dresden. In der Phase der deutschen Wiedervereinigung wirkte er als persönlicher Referent des wissenschaftlichen Direktors an der Gründung des Forschungszentrums Rossendorf mit. Seit 1994 leitete Prof. Prasser die Abteilungen Störfallanalyse und Experimentelle Thermofluiddynamik am dortigen Institut für Sicherheitsforschung.

Prof. Prasser arbeitet auf dem Gebiet der Thermofluiddynamik kerntechnischer und chemisch-verfahrenstechnischer Anlagen. Seine Ergebnisse zur Borvermischung im Reaktor liefern einen Beitrag zur Sicherheit von Druckwasserreaktoren. Mit neu entwickelten Messverfahren für strömende Flüssigkeits-Gas-Gemische, wie Gittersensoren, der zeitaufgelösten Gamma- und Röntgentomographie, druck- und temperaturfesten lokalen Gasgehaltssonden erforscht Prof. Prasser den Massen-, Impuls- und Energieaustausch an der Phasengrenze, sowie die Dynamik der Phasengrenzfläche selbst. Hierzu entwickelt er experimentelle Methoden, die es erlauben, grundlegende Phänomene auch bei industriell typischen Strömungsparametern mit hoch auflösender Messtechnik zu untersuchen, wie z.B. die Versuchsanlage TOPFLOW am Forschungszentrum Rossendorf. Ziel ist die Ertüchtigung von CFD-Codes für Zweiphasenströmungen. Mit dem Wechsel nach Zürich erweitert sich das Tätigkeitsfeld durch Nutzung der am Paul-Scherrer Institut bestehenden experimentellen Möglichkeiten.

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2014 ETH Zürich | Impressum | Disclaimer | 12.6.2013
top