printlogo
http://www.ethz.ch/
Herzlich Willkommen
 
print
  
English Deutsch

Outgoing students

outgoing

 

Achtung: Die Deadline für die Vorauswahl des D-MAVT für die weltweiten Abkommen ist am 1.12.2014!

 

Allgemeine Informationen

Das Departement Maschinenbau und Verfahrenstechnik (D-MAVT) unterstützt und regt seine Studierenden zu einem Austauschsemester an. Den Bachelor-Studenten wird dringend empfohlen, erst das 6. Semester auswärts zu absolvieren (für die Bachelor-Arbeit oder die Fokus-Kurse). Den Master-Studenten wird empfohlen, vorgängig ihren Studienplan mit dem Tutor zu besprechen.

Es wird erwartet, dass die Studierenden dort Vorlesungen hören und/oder Projekte durchführen, die dem Arbeitspensum im selben Zeitraum an der ETH entsprechen (30 ECTS/Semester). Gemäss MAVT-Reglement müssen jedoch mindestens zwei Drittel der Kreditpunkte für einen Master an der ETH erworben sein.

Falls die Platzzahl in den Austauschprogrammen limitiert ist, muss das D-MAVT eine Vorauswahl treffen. Die endgültige Entscheidung wird von der ETH-Mobilitätsstelle gefällt. Studierende, die an einem Austausch interessiert sind, sollten anhand der Informationen der Mobilitätsstelle das passende Programm und eine Universität aussuchen, das Formular ausfüllen und den Antragstermin einhalten. Das D-MAVT berät sie gerne bei der Wahl der Universität und der Vorbereitung ihres Mobilitätsstudienplans.

Mobilitätsstudierende bleiben an der ETH während ihres Austauschsemesters eingeschrieben und bezahlen weiterhin die Studiengebühren, wenn sie an einem von der ETH angeboten Mobilitätsprogramm teilnehmen. Studierende, die ihre Mobilität unabhängig von der ETH und privat organisiert haben, können sich für ein Urlaubssemester einschreiben. Nnehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit der Studienadministration D-MAVT auf.

Eine finanzielle Unterstützung für die Reisekosten (ca. 2/3 der Reisekosten) kann beim Stipendiendienst der ETH beantragt werden.

Der Studienplan muss ein adäquates Arbeitspensum vergleichbar einem Semester an der ETH belegen. Jeder Kurs muss vom verantwortlichen Professor (Fokus-Koordinator, Betreuer der Bachelor-Arbeit, Master-Tutor, D-GESS) genehmigt werden. Die Studierenden diskutieren die von der Gastuniversität angebotenen Kurse bezüglich Umfang, Inhalt etc. mit dem verantwortlichen Professor, um Klarheit zu erlangen, wie diese Kurse dort eingestuft sind und ob diese anerkannt werden.

Der in der Vorbereitungsphase akzeptierte Studienplan ist vor Abreise zu aktualisieren. Falls Änderungsbedarf besteht, so sind die gleichen Formalitäten zu erledigen: den Professor oder Tutor und die Studienadministration informieren, deren Einverständnis einholen. Es wird dringend empfohlen, das Einverständnis der Professoren vor dem Auslandaufenthalt einzuholen, um sicherzustellen, dass die Lehrveranstaltungen der Gastuniversitä im D-MAVT anerkannt werden.

Der Studienplan muss stets die Zahl der Krediteinheiten enthalten, die das D-MAVT nach erfolgreicher Absolvierung der Leistungskontrollen an der Partneruniversität gutschreiben wird. Die Anerkennung der belegten Vorlesungen (Kreditpunkte und Note gemäss ETH-Benotungs- und -Kreditsystem) fällt in den Kompetenzbereich des Departements und stützt sich auf

Für Fragen zum formalen Vorgehen, Mobilitätsstipendien, Terminen, Stand der Registrierung usw. ist die ETH-Mobilitätsstelle zuständig.

Bachelor-Studierende

Die Empfehlung, ab dem 6. Semester ins Ausland zu gehen, basiert auf dem Aufbau des Bachelor-Studienplans und den im D-MAVT gemachten Erfahrungen. Die Departmentskonferenz hat für Bachelor-Studierende, die ein Austauschsemester machen möchten, folgende Regeln beschlossen:

Master-Studierende

Normalerweise müssen Master-Studierende das Bachelor-Studium vollständig beendet haben, bevor sie ins Ausland gehen.

Ein Austausch während des Master-Studiums ist nur mit dem Einverständnis des Master-Tutors möglich. Der Tutor bewilligt das an der Partneruniversität durchzuführende Programm und entscheidet, welcher Kategorie die im Ausland erworbenen Kreditpunkte gutgeschrieben werden sollen (s. Tutor Agreement). Die Studierende können entscheiden, ob sie während des Austauschprogramms Kurse besuchen (Kern- oder Multidisziplinfächer) und/oder eine Projektarbeit (Semester- oder Master-Arbeit) schreiben.

Mobilitätsstudierende, die an einer fremden Universität ECTS-Kreditpunkte für GESS-Pflichtwahlfächer erwerben möchten, müssen im Vorfeld Herrn Prof. Dr. Michael Hampe kontaktieren und dabei folgende Angaben liefern: Gastuniversität, Lehrveranstaltungen, Umfang und Leistungskontrolle. Herr Prof. Hampe benachrichtigt den Antragsteller direkt, ob die Kurse akzeptiert werden.

Für die Master-Arbeit können Studierende mit dem Einverständnis des Tutors auch ein von der ETH unabhängiges Austauschsemester organisieren und eine Universität wählen, mit welcher die ETH keinen speziellen Austauschvertrag hat.

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2014 ETH Zürich | Impressum | Disclaimer | 22.10.2014
top