Industrial Advisory Board

Main content

Das "Industrial Advisory Board (IAB)" wurde im Jahr 2008 gegründet.

Es hat folgende Ziele:

  • Die Förderung des Austausches des D-MAVT mit der Industrie, der ETH Zürich-Schulleitung, dem ETH-Rat und der Öffentlichkeit.
  • Das IAB stärkt und verbessert die nationale und internationale Führungsposition des D-MAVT in Forschung und Lehre.

Mitglieder sind:

Dr. Alessandro Curioni

 

Vizepräsident Europa und Direktor IBM Research - Zurich, IBM Research - Zurich

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Dr. Alessandro Curioni ist IBM Fellow, Vice President IBM Research in Europa und Direktor des IBM Forschungszentrums in Rüschlikon, Schweiz. Zudem ist er für den Beitrag von IBM Research in der IBM Watson IoT Geschäftseinheit verantwortlich.

Dr. Curioni ist ein Experte von Weltruf auf den Gebieten High Performance Computing und Computational Science, der mit fundierten Kenntnissen und innovativer Forschung grundlegend zur Lösung von hochkomplexen technologischen Problemstellungen in verschiedenen Bereichen, u.a. Gesundheitswesen, Luftfahrt, Konsumgüter und Elektronik, beitrug. Er ist Teil des Teams, das in den Jahren 2013 und 2015 mit dem renommierten Gordon Bell Preis ausgezeichnet wurde.

Dr. Curioni promovierte in Theoretischer Chemie an der Scuola Normale Superiore in Pisa, Italien. Seine Karriere bei IBM Research – Zürich begann 1993 als Doktorand, bevor er 1998 Research Staff Member wurde. Vor seiner Ernennung zum Direktor von IBM Research – Zürich leitete er dessen Cognitive Computing and Computational Sciences Abteilung.

Dr. Hanspeter Fässler

 

Verwaltungsrat, Dätwyler Holding AG

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Hanspeter Fässler promovierte in Mechatronics/Robotics an der ETH Zürich und hält einen Engineer’s Degree der Stanford University, USA. Von 1989-2010 war er für die ABB tätig. Er führte als Länder-
chef die ABB Schweiz und ABB Frankreich und war bis 2010 Leiter der Mittelmeer-Region und CEO von ABB Italien. Anschliessend war er CEO des Implenia Konzerns. 2012 kehrte er zu ABB zurück und leitete bis Ende 2014 den weltweiten Bereich Grid Systems. Ausserdem ist er seit 2004 im Verwaltungsrat der Dätwyler Holding AG und seit 2015 als professioneller Verwaltungsrat in weiteren Firmen tätig.

Siegfried Gerlach

 

CEO, Siemens Schweiz AG

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Siegfried Gerlach trat nach seinem Mathematikstudium an der Universität Tübingen und Oregon State University mit Abschluss Master of Science in die Siemens-Tochterfirma Computer Gesellschaft Konstanz (CGK) im Bereich Software-Entwicklung ein. 1998 wechselte Herr Gerlach in die Regionalgesellschaft Siemens Schweiz, wo er die Leitung des Softwarehouses und 1999 die Leitung des Geschäftsbereiches Transportation Systems übernahm. Von 2004 bis 2005 war Herr Gerlach als Geschäftsbereichsleiter Mass Transit vor allem für das Strassenbahn-Projekt Combino in der Siemens AG in Erlangen aktiv.
Am 1. Oktober 2005 wurde er als Chief Operating Officer (COO) in die Geschäftsleitung der Regionalgesellschaft Siemens Schweiz berufen. Per 1. Juli 2008 hat der Verwaltungsrat der Siemens Schweiz AG Herr Gerlach zum Generaldirektor (CEO) und Delegierten des Verwaltungsrates ernannt.

Calvin Grieder

 

Präsident des Verwaltungsrates, Bühler AGPräsident des Verwaltungsrates, Givaudan SA
Mitglied der Föderstiftung Avenir Suisse

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Calvin Grieder wurde 1955 in Washington, D.C. (USA), geboren. Er studierte an der ETH Zürich Verfahrenstechnik und schloss das Studium mit dem Diplom ab. Im Rahmen leitender Tätigkeiten bei verschiedenen Unternehmen aus den Bereichen Automation und Anlagenbau bewies er seine Kompetenz beim Auf- und Ausbau von Geschäftsfeldern im In- und Ausland. 2001 wechselte Calvin Grieder von Swisscom zur Bühler Group, der er bis Ende Juni 2016 als CEO vorstand. Seit Februar 2014 ist er Präsident des Verwaltungsrats von Bühler. Daneben ist er Vizepräsident des Verwaltungsrats der Givaudan SA und Mitglied des Stiftungsrats der Förderstiftung Avenir Suisse.
 

Porträt von Andreas Halbleib

Andreas Halbleib

 

Senior Vice President, LafargeHolcim, Holcim Technology Ltd

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Andreas Halbleib schloss 1990 an der Universität von Darmstadt in Deutschland sein Studium als Maschinenbauingenieur mit Diplom ab. Nach ersten Erfahrungen als Junior Ingenieur trat er 1992 bei der Polysius AG, Deutschland als Projekt Manager ein.  Nach verschiedenen Management Funktionen im Unternehmen, das von Thyssenkrupp übernommen wurde, führte er 2001 bis 2008 die Abteilung Technischer Verkauf, Projekt Management und Prozess Technologie. 2009 wechselte er zur Holcim Group Support Ltd, in der Schweiz als Leiter der Abteilung  Mechanische Prozesstechnology. Seit 2013 trägt er als Head of Function die Verantwortung für den Bereich Cement Manufacturing und zeichnet zusätzlich als Senior Vice President des Unternehmens.  Seit 2013 ist er zudem als Vertreter von Holcim Mitglied bei IngCH.  Im März 2015 wurde er offiziell  ins Industrial Advisory Board des D-MAVT der ETH Zürich aufgenommen.

Porträt von Dr. Tony Kaiser

Dr. Tony Kaiser

 

Präsident CORE

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Dr. Tony Kaiser promovierte in Physikalischer Chemie an der Universität Zürich. Während seiner beruflichen Laufbahn war er für BBC, ABB und Alstom in verschiedenen F&E-Managementpositionen in der Schweiz und im Ausland tätig. Heute ist er unabhängiger Berater und neben seiner Funktion als Präsident der Eidgenössischen Energierforschungskommission (CORE) auch Mitglied im Institutsrat von METAS und Verwaltungsrat von sanu future learning AG.

Dr. Matthias Kaiserswerth

 

Geschäftsführer, Hasler Stiftung

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Seit Mai 2015 ist Matthias Kaiserswerth Geschäftsführer der Hasler Stiftung in Bern. Die gemeinnützige Hasler Stiftung fördert Bildung, Forschung und Innovation in Informatik und Kommunikations-technologie zum Wohl des Denk- und Werkplatzes Schweiz.

Davor arbeitete er 27 Jahre für die IBM. Bis auf eine dreieinhalbjährige Unterbrechung im Verkauf, wo er weltweit zuständig für die Geschäftsbeziehung zu einem grossen internationalen Industriekunden war, verbrachte er seine gesamte Karriere in IBM Research. Nach einigen Jahren Forschung im Bereich Hochgeschwindigkeitskommunikation, Sicherheit und eingebettete Systeme in der Schweiz und den USA wurde er zum Direktor des IBM Forschungslabors in Rüschlikon befördert, um dieses dann für mehr als 11 Jahre zu leiten.

Matthias Kaiserswerth studierte Informatik an der Universität Erlangen-Nürnberg und an der McGill University in Montreal. Er promovierte in Informatik an der Universität Erlangen.

Hans Marfurt

 

Geschäftsführer TRUMPF Maschinen AG Baar

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Nach dem Abschluss als Betriebsökonom an der Fachhochschule arbeitete Herr Hans Marfurt in verschiedenen Funktionen bei zwei Unternehmen, bevor er 1986 als Kaufmännischer Leiter bei der TRUMPF Maschinen AG eintrat. Nach einem zweijährigen Auslandeinsatz übernahm er im Jahre 2000 die Leitung des Standortes Baar als Geschäftsführer.

Porträt von Dr. Sandro Matter

Dr. Sandro Matter

 

CEO Dentalpoint AG

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Dr. Sandro Matter absolvierte zunächst eine Ausbildung als Biologielaborant bei Ciba Geigy (heute Novartis) und holte berufsbegleitend die Eidgenössische Matura nach. Mit 29 Jahren schloss er an der ETH Zürich sein Studium in der Organischen Chemie ab und promovierte dort anschliessend im Fach Werkstoffwissenschaft.

Seine berufliche Karriere begann bei Synthes-Stratec, wo er von 1997 bis 2000 für die Produktion und Entwicklung von Biomaterialien verantwortlich war. Weiterhin war er von 2000 an Mitinhaber von Kuros Therapeutics in Zürich. Im Jahr 2002 wurde Dr. Matter im Institut Straumann Leiter der Division „Biologics and Research“ war von 2005 bis 2014 Divisionsleiter „Products“ und später als Leiter der Business Unit Prosthetics in Basel. Von 2002 war er gleichzeitig als Mitglied der Geschäftsleitung tätig. 2015 wurde er CEO of Dentalpoint AG in Zürich.

 

Dr. Myriam Meyer

 

Vizepräsidentin, Kommission f. Technologie & Innovation KTI
Aufsichtsrat, Lufthansa TechnikGeschäftsführerin und Inhaberin, mmtec

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Dr. Myriam Meyer ist promovierte ETH-Maschineningenieurin. Sie verfügt über langjährige internationale Industrie- und Führungserfahrung in CEO- und Top Management Positionen. Sie war in verschiedenen Branchen tätig, von der Aviatik über die Pharma- bis zur Maschinen- und Verfahrensindustrie, u.a. bei Swissair, Roche und RUAG.

Heute ist Dr. Meyer selbstständige Unternehmerin und Mitglied verschiedener Verwaltungsräte im In- und Ausland, u.a. bei der Schweizerischen Post AG und der Wienerberger AG. Im 2011 wurde sie zudem vom Bundesrat zur Vizepräsidentin der Kommission für Technologie & Innovation KTI gewählt. Seit 2017 in den Aufsichtsrat gewählt der Lufthansa Technik.

Philip Mosimann

 

CEO, Bucher Industries AG

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Philip Mosimann studierte an der ETH Zürich und erhielt dort seinen Abschluss als Diplom-Ingenieur. Von 1980 bis 1997 arbeitete er bei der Sulzer AG in Winterthur. Hier war er unter anderem als Divisionsleiter von Sulzer Thermtec und Sulzer Textil tätig. Im Jahr 2001 wechselte er zur Bucher Industries AG und ist seit 2002 CEO. Ab 2016 wird er die Position des Verwaltungsratspräsidenten übernehmen. Gleichzeitig ist er Verwaltungsratspräsident der Uster Technologies AG in Uster und im Verwaltungsrat der Conzzeta AG in Zürich tätig.

Dr. Eduard Rikli

Leitung IAB

Verwaltungsratspräsident, Brütsch / Rüegger AG

 

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Nach langjähriger Tätigkeit in verschiedenen Führungspositionen bei der Sulzer Gruppe war Dr. Eduard Rikli bis Ende 2009 CEO der Mikron Holding AG. Er ist Präsident des Verwaltungsrats der Brütsch/Rüegger AG sowie Mitglied des Verwaltungsrats mehrerer Industriefirmen. Zudem ist er unter anderem Präsident des Vereins IngCH und aktiv in weiteren Organisationen, die hauptsächlich die Förderung der Ingenieurausbildung zum Zweck haben. Er ist mit seinem eigenen Unternehmen auch beratend tätig.

Walter T. Vogel

 

Verwaltungsratspräsident, Aebi Schmidt Holding AG

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Walter T. Vogel studierte an der ETH Zürich Maschinenbau. Im Jahr 1992 arbeitete er in der Aliva AG als Vizepräsident im Verkauf bis er 1995 zur HILTI AG wechselte. Vier Jahre später wurde er Division Manager und später CEO der Roll Holding AG. Seit 2007 ist er CEO und seit 2015 Verwaltungsratspräsident der Aebi Schmidt Group. Diese stellt weltweit vertriebene Landwirtschafts-, Kommunal- und Spezialgeräte her.
Gleichzeitig engagiert sich Herr Vogel in den Verwaltungsräten der Skyguide (Vorsitzender) und der Kardex Group (Stellvertretender Vorsitzender).

Dr. Ralf Weinekötter

 

Geschäftsführer Gericke AG

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Dr. Ralf Weinekötter studierte Chemieingenieurwesen an der Technischen Hochschule in Karlsruhe und an der ENSIC (Nancy). An der ETH Zürich wurde er promoviert in Maschinenbau/Verfahrenstechnik, wobei er einen Teil der Forschungsarbeiten in der Particle Technology Group der DUPONT in Delaware, USA durchführte. Ein erstes Fachbuch auf dem Gebiet des Mischens von Feststoffen entstand während seiner Oberassistententätigkeit am Institut für Verfahrens- und Kältetechnik. Er verfasste auch das entsprechende Kapitel im aktuellen Perry’s Chemical Engineers‘ Handbook. Seine industrielle Tätigkeit führte ihn durch verschiedene Positionen in der Gericke AG: Entwicklung, Technik, Verkauf, Geschäftsführung und Mitglied des Verwaltungsrates. Er präsentiert weltweit in Vorträgen und Veröffentlichungen neue Produktionsmethoden auf dem Gebiet des „Continuous Manufacturing“ in der Pharmazeutischen Industrie.

Dr. Jürg Werner

 

CEO, Metall Zug AG

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Lebenslauf

Dr. Jürg Werner studierte von 1976 bis 1981 Elektrotechnik an der ETH Zürich, war danach bis 1987 an der ETH Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er schloss mit einer Dissertation über Halbleiterlaser ab. 1987 bis 1989 forschte er bei Bell Communications Research Inc., Red Bank, New Jersey, USA auf den Gebieten der Photonik und Optoelektronik.
1989 bis 1996 war er bei der Cerberus AG Leiter der Brandmelder-Entwicklung, Projektleiter und arbeitete im Europäischen Normengremium CEN mit. Von 1996 bis 2010 war Dr. Werner bei der V-ZUG AG Entwicklungsleiter, Direktor und Mitglied der Geschäftsleitung. Von 2010 bis 2013 war er CEO der V-ZUG AG, seit 2012 ist Dr. Werner CEO der Metall Zug AG sowie seit 2013 Verwaltungsratspräsident der V-ZUG AG.

Mitgliedschaften:

  • SNV Schweizerische Normen-Vereinigung, Mitglied Vorstands-Ausschuss, Präsident
  • DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Mitglied Vorstand
  • Economiesuisse, Mitglied Vorstand
  • ZHAW, Mitglied Beirat Facility Management
  • Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW), Einzelmitglied
 
 
URL der Seite: https://www.mavt.ethz.ch/de/das-departement/industrial-advisory-board.html
27.06.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich